„Königinnenzucht-Lehre #1“ bei Brigitte

K1600_IMG_20170604_143510Fluglochneuigkeiten – Stock 17:K1600_IMG_20170604_143543

Das war vielleicht ein Pfingstsonntag für unsere Bienenvreni – könig(innen)lichst sag ich euch!

Während wir noch die letzten Sonnenstunden des Tages nutzten, um unserer Arbeit nachzugehen, bevor uns der Sturm und Regen in unsere Häuser drängte, reiste unsere Bienenvreni heute Mittag mit etwas schlechtem Gewissen uns gegenüber in die Nachbarschaft zu Imkermeisterin Brigitte, um ihr Löcher in den Bauch zu fragen bzgl unserer Queens…

Liebe Bienenvreni… du brauchst wiiiirklich kein schlechtes Gewissen haben, dass du nicht bei uns vorbeigeguxelt hast… wir haben momentan eh soooo viel zu tun, dass du uns nur gestört hättest und keine Sorge: die Hauptreisezeit unserer Mädls ist vorbei!!! Natürlich kann es immer wieder vorkommen, dass eine Kollegin anderer Meinung ist und ins Schwärmen gerät… aber — eigentlich sind wir ja wirklich seeehr zufrieden hier in unserem Dorf

 

K1600_IMG_20170604_143848

 

Ein Liedchen trällernd ging es also ab Richtung Kärnten – K1600_IMG_20170604_144201

und in anbetracht der Vorfreude auf das Treffen mit Brigitte, war das schlechte Gewissen nach einigen Kilometerchen auch wieder schnell vergessen.

Und der Tag hielt, was er versprach!!!

 

Das war vielleicht ein Erlebnis für unsere Bienenvreni!!!

Mit Lehrmeisterin Brigitte durfte sie die königlichen Zimmer für den Begattungsausflug zur Belegstelle vorbereiten: vom Futterteig anrühren, übers Drohnen sieben, der Kontrolle angenommener Zuchtlatten im Starter, das Umlarven, bis hin zum Zusetzen der geschlüpften, unbegatteten in Honigwasser getauchten Queens – überall durfte unsere Bienenvreni ihre Nase mitreinstecken – mitarbeiten – fragen – staunen…

K1600_IMG_20170604_144029

Neben dem „Königinnenwissen“ konnte unsere Bienenvreni auch so die eine oder andere imkerliche (Gerätschafts-)Idee mitnehmen – nachbauwürdige Imkerhilfen quasi…  K1600_IMG_20170604_153320

da wird ihr Brachi eine Freude haben!

und dann hieß es plötzlich: Lampe an, Augen schärfen und ran an die Umlarvnadel –

Lehrmeisterin Brigitte hat sie doch wirklich an ihren wertvollen Zuchtstoff rangelassen… hahaha… auweia…. unsere Bienenvreni wußte schon, wieso sie vorher dem Glas Wasser den Vorzug gegeben und auf den Kaffee verzichtet hat, war doch nun eine ruhige Hand gefragt…

puh… und ich kann euch sagen: da kam sie in der Königinnen – Holzhütte ganz schön ins Schwitzen – nicht nur wegen der Schwüle und dem im Anzug befindlichen Gewitter… nein… wer es nicht glaubt, der versuche einmal beim Mittagessen mit der Stopfnadel ein Reiskorn aus der Sauce zu heben!!!

K1600_IMG_20170604_145850K1600_IMG_20170604_145742gar nicht so einfach dieses kleine Würmchen,K1600_IMG_20170604_150146 das ja einmal unsere stattliche Queen werden soll sooooo sanft aus dem Zimmerchen zu heben und umzubetten, dass ihr nichts passiert und sie auf derselben Seite wieder im künstlichen Weiselnäpfchen zum liegen kommt, wie sie in der Wabe gelegen ist!!!! Sieht einfacher aus, als es für eine ungeübte, etwas grobmotorisch veranlagte Chaotin ist kann ich euch sagen!!!!

Hm… du überlegst warum man die kleinen Larven wieder so reinlegen muss, wie man sie herausgehoben hat? Weil sie, wie unsere Bienenvreni heute gelernt hat, nur auf einer Seite „Atmungsöffnungen“ hat und sonst ersticken würde…

Ja: aller Anfang ist schwer… und es ist ja auch noch keine Meisterin vom Himmel gefallen… aber:  damit man es lernt, muß man den Anfang einmal machen… und der Anfang in der „Königinnenvermehrung“ ist gemacht –

wie gesagt… unsere Bienenvreni möcht ja gern auch so sanfte Bienen, wie sie beim Tag der offenen Tür zu Gesicht bekam ;0)

Ja, es war ein wunderschöner, gemütlicher Pfingstsonntagnachmittag bei einer tollen Imkerkollegin!… mit Kaffee, Kuchen, Erfahrungsaustausch, viiiiiiel Getratsch!

K1600_IMG_20170604_144317Liebe Brigitte – danke, dass du unserer Bienenvreni das Werden unserer Queens soooo toll nahe gebracht hast – sie hat sich bei dir rundum Wohl gefühlt – es war ein echt super chilliger, bienenreicher Nachmittag in (d)einem tollen, offenen zu Hause!!! Und auch wir freuen uns schon… auf eine sanfte Queen…  Das ist wie bei euch Menschen – wenn ihrvon grantigen Leuten umgeben seid, werdet auch ihr grantig werden… habt ihr ein Lächeln auf den Lippen, wird auch euer Gegenüber ein Lächeln auf den Lippen haben

So ist auch unser Sein ganz eng gekoppelt an das unserer Queen!!!!

4 Gedanken zu „„Königinnenzucht-Lehre #1“ bei Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.