Bienenvreni on Tour – beim Stammtisch des BZV Friesach

K1600_IMG_20170705_185904

Fluglochneuigkeiten – Stock 17:

 

Also ich sag´s euch – während wir uns unsere Flügel zusammenfliegen, is unsere Bienenvreni „a nua am fliagn“… momentan ist sie nämlich ziemlich oft unterwegs in „bienentechnischen Angelegenheiten“ wie ihr auch lesen konntet

dieses mal ging es mittwoch abends in die schöne mittelalterliche Burgenstadt Friesach ins Wachsstubencafé, wo sich um 19 Uhr die ImkerInnen des BZV Friesach & Umgebung zum allmonatlichen Stammtisch trafen.

Wow – da war ganz schön viel los – ein sehr aktiver Verein anscheinend! Da staunte unsere Bienenvreni nicht schlecht!

Es folgte ein interessanter Abend, an dem vor allem die bevorstehende Varroabehandlung das Hauptthema war – so wurden den Mitgliedern von Kernmayer Rudi und Obmann Sackl Manfred 3 Varroabehandlungstechniken näher gebracht, um uns Bienleins von den lästigen Milben zu befreien:

K1600_IMG_20170705_195033

die „Schockbehandlung“,

 

 

K1600_IMG_20170705_200119

der „Liebig – Dispenser“ und

 

 

 

 

 

K1600_IMG_20170705_201355

K1600_IMG_20170705_201314

der „Nassenheider – Verdunster“

 

Jetzt ist´s nämlich wieder an der Zeit – die Tracht neigt sich dem Ende zu, und sobald der Honig entnommen ist, wird uns hoffentlich unsere Bienenvreni wieder ein wenig unter unsere Flügelchen greifen und uns den Druck, den wir von diesen lästigen Parasiten spüren, ein wenig nehmen – alleine schaffen wir es leider noch immer nicht – insofern ist es gaaaaanz wichtig, so bald als möglich zu behandeln, denn je länger gewartet wird, umso größer wird der Druck, da sich diese Viecher explosionsartig vermehren !

Und auch auf die Nachkontrolle darf nicht vergessen werden – man sollte sich nie in Sicherheit wähnen und besser einmal öfters nachschauen, wie es in unseren Häusern so aussieht mit diesen unangenehmen Mitbewohnern – auch um die Wirksamkeit der angewandten Methode zu überprüfen… und eine mögliche Reinvasion nicht zu übersehen…

 

K1600_IMG_20170705_202828Auch die Erstellung eines Kehrschwarmes wurde mittels Anschauungsmaterial für alle erklärt und den ImkerInnen ans gelegt, um mit dem Überschüssigen Bienenmaterial nach der Honigernte Reserve(jung)völker zu bilden.

Neben diesem Hauptblock folgten auch einige interessante Infos des Landesverbandes, so wird zb gerade eine geförderte Umweiselaktion durchgeführt- die ist vor allem für diejenigen, die plötzlich ungewollt gelbringelige Bienchens in ihren Dörfern vorfinden (sprich… wo es zu einer Vermischung mit der Buckfast Biene gekommen ist… und wie wir schon wissen sind wir eigentlich in einem CARNICA Gebiet…)….

K1600_IMG_20170705_201104

Damit verbunden wurde auch noch einmal auf die Belegstelle Lattersteig hingewiesen, auf der dieses Jahr bei der Königinnenzucht eine Annahme von ca.80% gegeben ist! Sprich: 80% der dortigen Liebesurlaubqueens wurden erfolgreich begattet…

Und auch die Preisgestaltung des Honigverkaufs lt. Landesverband wurde angesprochen, an dem man sich ein wenig orientieren kann und sollte!

Alles in allem ein netter Abend, an dem man natürlich auch vor allem über uns Bienleins tratschte und Erfahrungen austauschte… so freut sich unsere Bienenvreni auf den nächsten Stammtisch im August und freut sich, so lich im Verein aufgenommen worden zu sein!

 

2 Gedanken zu „Bienenvreni on Tour – beim Stammtisch des BZV Friesach

  1. Der Verein in Friesach scheint dir gefallen zu haben und interessant zu sein. Auch die anderen Beiträge auf der Homepage sind unterhaltsam 😁und lehrreich, 👍👍👍

    Eines fällt auf…. „Schockbehandlung“, „Schockbekämpfung“ alle haben was gegen den „Schock“, ich plädiere für einen liebevolleren Umgang mit dem „Schock“,🤗🤣

    Ansonsten super Beiträge, gratuliere zu Homepage bienen-vreni 😉 weiter soooooo
    Bilder im Juli gibt’s noch keine????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.